Die erstaunlichen Talente der Audrey Flowers


Handlungsort: Kanada

Audry Flowers lebt glücklich mit ihrer Shakespeare lesenden Schildkröte Winnfried in Portland. Eines Tages aber wird ihr Vater bei einem Unfall schwer verletzt und sie fliegt sofort zurück in ihre Heimatstadt St. Johns in Neufundland. Bereits auf dem Flug erlebt Audry ein Wechselbad der Gefühle, einerseits durch ihre Flugangst und andererseits durch einen bewaffneten Passagier.

Endlich in Neufundland angekommen erfährt sie von ihrem Onkel Thoby vom Tod ihres Vaters. Nun muss sie sich erst einmal mit dieser Tragödie auseinandersetzen, entdeckt dabei aber auch viele Geheimnisse, die ihr Vater lange Zeit vor ihr verborgen hatte.
So findet sie heraus, weshalb ihr Onkel Thoby bei ihnen lebt und entdeckt eine wundersame Verbindung zwischen einem Mann aus Cambridge und ihrer Familie. Auch der Weihnachtsdekorateur, den sie kennenlernt, wird zu einer wichtigen Person in ihrem Leben.

 

Persönliche Bewertung:
Jessica Grant erzählt die vielen Geschichten um Audrey Flowers mit großer Phantasie. Jede einzelne Anekdote, die der Hauptdarstellerin widerfährt, erhält eine ganz besondere Note durch die interessante Sichtweise auf die unwirklichen Ereignisse. Auf Grund ihres zauberhaften und großmütigen Wesens wächst die Heldin dem Leser ans Herz.

„Die erstaunlichen Talente der Audrey Flowers“ kaufen bei Amazon

Be Sociable, Share!

Schreibe einen Kommentar