Familienglück


Handlungsort: Russland, St. Petersburg und Umgebung – Informationen zu St. Petersburg

Nach dem Tod ihrer Mutter verliebt sich die junge Mascha in ihren Vormund Sergej Michajlytsch. Eine schöne Liebesgeschichte beginnt und gipfelt in der Hochzeit. Kurz darauf zieht das junge Mädchen auf das Gut ihres Mannes. Das Landleben wird schnell öde und sie beginnt sich nach einer großen Stadt zu sehnen. Sergej hat ein Einsehen und zieht mit ihr vorübergehend nach Petersburg. Nun beginnt das Leben, das Mascha sich immer erträumt hat. Nachdem sie in die Gesellschaft eingeführt wurde, nimmt sie an beinahe allen gesellschaftlichen Ereignissen teil. Die vielen Komplimente, die sie auf Grund ihrer Schönheit und Jugend bekommt schmeicheln ihr zu sehr. Denn sie erkennt nicht, wie schwer dieses prunkvolle Leben ihre Ehe und somit ihr eigenes Glück belastet.

 

Persönliche Bewertung:
Leo Tolstoi beschreibt die junge Mascha sehr eindrucksvoll. So kann der Leser all ihre Gedanken und jeden ihrer Schritte leicht nachvollziehen. Neben dem Landleben des Ehepaars, hat Tolstoi vor allem das Leben des Adels in Petersburg, sowie die prunkvollen Bälle sehr klar beschrieben. Wenn man den Roman liest, versetzt es einen in die Zeit zurück und man hat das Gefühl selbst vor Ort zu sein.
Famileinglück liegt hier in einer neuen Übersetzung vor. Der fließenden Erzählstil ermöglicht ein flüssiges Lesen der ganzen Geschichte.

„Familienglück“ kaufen bei Amazon

Be Sociable, Share!

Schreibe einen Kommentar