Hin und Weg


Handlungsort: Amerika, New York, Manhattan

In einer Bar in New York lernt der junge Schauspieler William die junge Songwriterin kennen. Starke Gefühle für die junge Frau übermannen ihn und führen ihn in unbekanntes Terrain. Er kann nicht mehr aufhören an sie zu denken. Alles, was er seit diesem Tag tut oder denkt hängt mit ihr zusammen. William erlebt seine erste große Liebe, die ihn nicht mehr loslässt und sein Leben komplett auf den Kopf stellt. Sarah jedoch kann diese Liebe nicht auf die gleiche Weise erwidern, da sie zu sehr mit sich selbst und ihren eigenen Problemen beschäftigt ist. Obwohl William alles für diese Beziehung tut und sich redlich um die junge Sarah bemüht, werden seine Liebesbeweise immer wieder barsch zurückgewiesen. Als ihm das Angebot ins Haus fliegt, einen Film in Paris zu drehen, kann er dies nicht ablehnen. Die erste Woche begleitet ihn Sarah und beide erleben die schönste Zeit ihrer Beziehung und stehen sogar kurz davor zu heiraten.
Als William aber ein paar Wochen später zurück nach New York kommt, erscheint ihm Sarah wie ausgewechselt. Ein weiterer Kampf um die Liebe beginnt und William muss wieder einmal feststellen, wie sehr ihn diese Frau verletzen kann.

 

Persönliche Bewertung:
In seinem ersten Roman beschreibt Ethan Hawke die Höhen und Tiefen der ersten Liebe auf sehr einfühlsame und anschauliche Weise. In einfacher Sprache lässt er den jungen William durch die Hölle der Gefühle gehen und bringt die Gefühlswelt des jungen Mannes sehr berührend aufs Papier. Bei jeder Zeile des Buches fühlt man mit dem Protagonisten mit und leidet bei jeder Enttäuschung, die der junge Mann einstecken muss.
Der Autor besticht nicht durch seine besondere Sprachgewandtheit oder eine besondere Sprache, sondern durch seine exzellente Beobachtungsgabe und Wiedergabe der menschlichen Empfindungen und Gefühlslagen.

„Hin und weg“ bei Amazon kaufen

Be Sociable, Share!

Schreibe einen Kommentar