Bis ans Ende aller Tage


Handlungsort: Amerika, New Hampshire

Die Familien der Golds und der Harris kennen sich bereits seit Ewigkeiten. Sie wohnen Tür an Tür in einer ruhigen Vorstadt und verstehen sich sehr gut. Auch ihre Kinder sind gut miteinander befreundet. Zwischen Chris und Emily hat sich mit der Zeit sogar eine Liebebeziehung entwickelt. Alles läuft perfekt.

Als Emily und Chris jedoch eines Abends nicht zum verabredeten Essen auftauchen, schwant ihren Eltern nichts Gutes. Tatsächlich sind Chris und Emily ins Krankenhaus gebracht worden, weil sie in eine Schießerei verwickelt worden sind. Sofort machen sich die Golds und Harris auf den Weg zu ihren Kinder, ohne zu wissen, wie schlimm diese verletzt sind. Im Krankenhaus erhalten sie dann eine erschütternde Nachricht. Es ist etwas geschehen, das ihre Freundschaft hart auf die Probe stellen wird und vielleicht auch zerbrechen lässt.

 

Persönliche Bewertung:
Jodie Picoult macht ihren Roman spannend, indem sie immer wieder Rückblicke einbaut aus der Zeit vor dem Unglück. Sie erzählt die ganze Geschichte der beiden Familien, aber vor allem geht es um die Liebesgeschichte zwischen Emily und Chris.

„Bis ans Ende aller Tage“ kaufen bei Amazon

Be Sociable, Share!

Schreibe einen Kommentar