Eine Frau mit Möglichkeiten

Eine  Frau mit Möglichkeiten von Louis Auchincloss
Handlungsort: Amerika, New York

Die junge Clara Longcope soll, soweit es nach dem Willen ihrer Mutter Violet geht, einen bedeutenden Mann heiraten. Deshalb redet Violet ihrer Tochter die erste große Liebe , ihren Verlobten Boby aus, der zwar ein wirklich netter und zuvorkommender junger Mann ist, aber keine großen Chancen auf Erfolg hat. Während ihres Studiums lernt sie den Bankierssohn Trevor Hoyt kennen. Wie es von ihr erwartet wird, heiratet sie Trevor und bekommt mit ihm die kleine Sandra.
Clara wollte immer schon etwas Eigenes leisten und erreichen. Als sie schließlich das Angebot bekommt, in der Redaktion einer bekannten Frauenzeitschrift zu arbeiten, beginnt sie ihre Träume zu verwirklichen.
Ihre Karriere beginnt schnell Früchte zu tragen und so kann sie ihre Position immer weiter ausbauen. Natürlich leidet ihre Ehe unter ihrem Ausbruch, jedoch lässt sich Clara nun von niemandem mehr abhalten, ihr Leben selbst zu gestalten. Sie erlangt immer mehr Einfluss in der feinen New Yorker Gesellschaft und beginnt sich politisch zu engagieren. Ihre Ehe scheint dies jedoch nicht mehr auszuhalten und Clara muss sich entscheiden.

Persönliche Bewertung:
Das Ungewöhnliche an diesem Roman über eine starke Frau, zu Zeiten des zweiten Weltkrieges, ist die Tatsache, dass er von einem Mann geschrieben wurde. Auchincloss gelingt es in schlichter Erzählweise, ein sehr einfühlsames und genaues Porträt einer jungen Frau zu zeichnen, die ihre Ziele in einer Welt, die nur von Männern regiert wird, durchsetzen will. Der amerikanische Traum geht für eine junge Frau in Erfüllung.

„Eine Frau mit Möglichkeiten“ kaufen bei Amazon

Be Sociable, Share!

Schreibe einen Kommentar