Ein amerikanischer Thriller

von James Ellroy


Handlungsort: Amerika

„Ein amerikanischer Thriller“ ist das erste Buch einer Trilogie. James Ellroy deckt mit diesem Thriller die Schattenseite der Ära Kennedy auf. Neben den fiktiven Teilen streut Ellroy auch immer wieder dokumentierte Begebenheiten dieser Zeit ein und macht die Geschichte damit so faszinierend.

Die Geschichte beginnt fünf Jahre vor der Ermordung des Präsidenten John F. Kennedy.
Zwei FBI-Agenten sind die Hauptpersonen in diesem Thriller. Sie machen die schmutzige Arbeit für die Mächtigen dieser Zeit. Anhand der beiden Agenten zeigt Ellroy die korrupten und illegalen Geschäfte, die hinter der makellosen Fassade der Regierung dieser Zeit stecken.
Immer auf den eigenen Vorteil bedacht, wechseln die Auftraggeber der beiden Agenten. Einmal arbeiten sie im Auftrag John F. Kennedys oder seines Bruders, dann wiederum sollen sie im Auftrag von FBI Direktor Edgar Hoover die Kennedyfamilie ausspionieren. Auch Jimmi Hoffa, Gewerkschaftsführer und der Millionär Howard Hughes nehmen die Leistungen der beiden in Anspruch.
Knallhart rechnet Ellroy mit dem Mythos um die Regierung Kennedys ab und zeigt die Verbindungen Kennedys zur Unterwelt, der Mafia und deckt die Machenschaften des FBI auf.

 

Persönliche Beurteilung:
Der klare Sprachstil mit vielen Hauptsätzen ohne unnötige Verschachtelungen zeichnet die Werke James Ellroys aus. Mit seiner geradlinigen Erzählweise gelingt es ihm einen Spannungsbogen aufzubauen, den er über 760 Seiten aufrecht erhalten kann.
In dem er die frei erfundenen Figuren der beiden Agenten in die reale Welt setzt und auch belegte Tatsachen mit einfließen lässt, deckt er anschaulich die kriminellen Verwicklungen der Zeit auf.
Ein absolut lesenswerter Thriller mit geschichtlichem Hintergrund.

„Ein amerikanischer Thriller“ kaufen bei Amazon

Be Sociable, Share!

Schreibe einen Kommentar